Instagram-Bio: 5 Tipps für eine perfekte Instagram-Bio

Marketing

Wenn du neue Profilbesucher zu Follower machen möchtest, dann ist eine aussagekräftige Instagram Bio das A und O.

Die Instagram Bio ist der obere Bereich in deinem Profil und beinhaltet deinen Benutzernamen, das Profilbild, eine Beschreibung, Link und einige Kontaktmöglichkeiten. Sie dient als Steckbrief und sollte dazu genutzt werden, das Interesse der Nutzer zu wecken, die dein Profil aufrufen. Wenn du es richtig angehst, kannst du mithilfe der Instagram Bio aus Besuchern neue Follower und somit potenziell Kunden für dein Business machen.

In diesem Blogartikel erfährst du, mit welchen 5 Tipps, du deiner Instagram-Bio ein „Glow Up“ verleihst.


1. Fülle alle Felder aus, die Instagram dir zur Verfügung stellt

Instagram stellt eine Reihe von Feldern zu Verfügung, die du mit den entsprechenden Daten befüllen solltest. Dazu gehört zum Beispiel mit deiner Unternehmensadresse, Link zur Website und Kontaktoptionen. Diese Möglichkeit solltest du unbedingt nutzen.

Im Bereich „Profil bearbeiten“ kannst du die entsprechenden Informationen hinterlegen (Name, Website, Steckbrief, Kontaktoptionen usw.)

Instagram Bio verbessern




2. Nutze Zeilenumbrüche und Emojis

In deiner Instagram-Bio kannst du bis zu vier Zeilen Freitext einfügen. Nutze Zeilenumbrüche und Emojis, um die Informationen in deiner Bio klarer zu trennen und übersichtlicher zu gestalten. Je übersichtlicher deine Profilbeschreibung gestaltet ist, desto leichter wird es für Besuchern zu verstehen, worum es auf deinem Profil geht.

Auf meinem Instagram Profil @socialmediaexpertin nutze ich für jede Zeile einen aussagekräftigen Emoji.

Instagram Bio Emojis




3. Stelle den Mehrwert für den Nutzer und deinen USP in den Vordergrund

Was erwartet den Nutzer auf deinem Account? Gibt es einen konkreten Grund, weshalb ein Nutzer dir folgen sollte? Was zeichnet dich im Vergleich zu anderen Accounts aus? Wenn du kurz und knapp diese Punkte in der Bio herausarbeitest und den Mehrwert für den Nutzer in den Vordergrund stellst, wird man dir eher folgen. 

Als positives Beispiel kann hier der Account @ridecapital gekannt werden. „Spare Steuern. Reinvestiere mehr. Baue schneller Vermögen auf.“ – Das ist genau das, was die Zielgruppe sich wünscht und hier an der passenden Stelle in Erinnerung gerufen wird.

Instagram Bio verbessern




4. Nutze relevante Suchbegriffe

Deine Instagram Bio ist SEO (Search Engine Optimization) relevant. Das bedeutet, dass du bestimmte Suchbegriffe in deiner Profilbeschreibung integrieren solltest, um die Chance zu erhöhen, dass dein Profil Nutzern vorgeschlagen wird, wenn diese die Instagram Suchfunktion benutzt. Die Keywords in deiner Bio haben einen starken Einfluss auf deine Instagram SEO sollte nicht vernachlässigt werden. Nur wenn du dem Instagram-Suchalgorithmus genug Futter lieferst, kann der dieser das Thema deines Accounts genau bestimmten. Dafür solltest du die passenden Keywords in deiner Bio benutzen. Versuche dich in die Leute hineinzuversetzen, die du mit deinem Account erreichen möchtest und überlege dir nach welchen Suchbegriffen diese auf Instagram vielleicht suchen.


Beispiel: Betreibst du als Ernährungsberaterin eine Instagram Seite, solltest du passende Begriffe in deiner Bio nutzen. Wenn du auf vegan Ernährung spezialisiert bist, z.B. „Ernährungsberatung für Veganer“ / „Ernährungstipps für Veganer“. 





5. Vermeide individuellen Fonts

Individuelle Fonts lassen dein Profil zwar individueller aussehen, aber es könnte sein, dass der Text dann nicht mehr von der Instagram Suchfunktion erfasst wird. Das wäre sehr schade und würde sich negativ auf deine Instagram SEO auswirken. 



Glow-Up für dein Instagram Profil

Du willst deinem Instagram Profil einen professionellen Anstrich verleihen, weißt aber nicht, worauf du neben der perfekten Bio noch achten sollst? In meinem E-Book „Instagram Leitfaden für Experten und Coaches“ lernst du alles, was du wissen musst, um auf Instagram durchzustarten. Zum E-Book „Instagram Leitfaden für Coaches und Experten“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Nadja Iwanow

Weitere Beiträge

Marketing
Nadja Iwanow

Bezahlte und organische Reichweite

Was ist der Unterschied zwischen organischer und bezahlter Reichweite? Online-Marketing – einfach erklärt Ein Ziel des Online-Marketings ist es, die Reichweite seines Unternehmens und somit

weiterlesen »